Medienverleih Eisenstadt
 anmelden
 Warenkorb

 Zurück zur Suche
 Streiten für den Frieden
Gandhi, Bonhoeffer und die Bergpredigt  


Orientierung ORF v. 22.10.2017
NS-Opfer Franz Jägerstätter
Erinnerungen an einen "Seligen"

DVD-Video,  2017, 6 Min. | Signatur: 109742


Der Bauer Franz Jägerstätter (1907 - 1943) aus dem Innviertel war eine der bedeutendsten Persönlichkeiten des katholischen Widerstands gegen den Nationalsozialismus in Österreich. Er verweigerte unter Adolf Hitler den Dienst mit der Waffe und wurde wegen "Wehrkraftzersetzung" hingerichtet. Vor zehn Jahren sprach ihn die katholische Kirche selig. Jägerstätter wurde - wie es offiziell heißt - als Märtyrer des Glaubens "zur Ehre der Altäre" erhoben. Als "Seliger" darf er öffentlich verehrt werden. Teil dessen: Jägerstätters sterbliche Überreste wurden in einen neu gestalteten Altar der Kirche seiner Heimatgemeinde Sankt Radegund überführt. Und ein eigenes Institut, das auch den Namen seiner verstorbenen Witwe Franziska trägt, wurde in Linz gegründet. Die "Orientierung" sprach u.a. mit dem Leiter des Instituts, dem Theologen Ewald Volgger, sowie mit den Töchtern des "seligen Franz".

Schlagworte: Jägerstätter, Faschismus, Krieg, Selige, Vorbilder
Topographie: Dokumentarfilm
Altersangabe: ab 14 J.
Regie: Klaus Ther

Aus dem Warenkorb entfernen   |